Hochwasser Sportkomplex Lengenfeld

Hochwasser Sportkomplex Lengenfeld

Hochwasserschutz Sportkomplex Lengenfeld - Göltsch, Fußgängerbrücke, Flutmulde, Seitengraben

Auftraggeber: Stadtverwaltung Lengenfeld
Bausumme: 719,7 T€
Leistungsbereich: Erdarbeiten/Wasserhaltungsarbeiten/Verbauarbeiten/Betonarbeiten/Stahlbauarbeiten/Böschungs- und Sohlensicherung an Wasserstraßen sowie Sicherungsarbeiten an Gewässern/Rückbau-, Verwertungs- und Entsorgungsarbeiten
Leistungsumfang: Erdarbeiten
6000 m² Oberboden abgetragen; 3500,00 m² Oberboden geliefert und eingebaut; 1650,00 m³ Erdaushub; 1900 m² mechanische Bodenverbesserung; 3750,00 m³ Erdstoff geliefert und lagenweise eingebaut
Wasserhaltungsarbeiten
600 m Fandamm zur Umleitung des Fließgewässers
Verbauarbeiten
136,00 m² Stahlspundwandbohlen hergestellt
Betonarbeiten
40,00 m³ bewehrter Beton für Brückenwiderlager bis C35/45; 4,00 to Betonstahl eingebaut
Stahlbauarbeiten
15,00 m Brückenüberbau hergestellt für Fußgänger; 30,00 m Füllstabgeländer 80/40 hergestellt
Oberbauschichten ohne Bindemittel
1210 m² Planum hergestellt; 620,00 m³ Frostschutzschicht 0/45 eingebaut; 1210,00 m² Schottertragschicht d=20 cm eingebauen; 1050 m² Deckschicht ohne Bindemittel hergestellt
Böschungs- und Sohlensicherung an Wasserstraßen sowie Sicherungsarbeiten an Gewässern
30 St. Störsteine 40-50 cm eingebaut; 240,00 m² Steinschüttung CP 45/125 eingebaut; 480,00 m² Blocksteinsatz LMP 5/40 eingebaut; 200,00 m² Blocksteinsatz LMP 300/1000 eingebaut; 80,00 m² Bruchsteinmauerwerk hergestellt; 190,00 to Fusssicherung aus Wasserbausteinen LMB 40/200; 215,00 m³ Dränfilterschicht aus Kies 4/32 d=30 cm eingebaut; 1070 m² Schotter 32/63 d=30 cm eingebaut; 180,00 m² Krainerwand an Prallwänden hergestellt; 250,00 m Faschinen d=35 cm eingebaut; 1175,00 m² lebende Pfähle eingeschlagen, 200 St. lebendes Astwerk eingearbeitet
Rückbau-, Verwertungs- und Entsorgungsarbeiten
20,500 m³ Hindernisse im Boden bis 1 m³ aus Mauerwerk und Beton abgebrochen und entsorgt
Bauzeit: 2015 - 2017

Zurück